Praxis-Info:
Naturheilpraxis
Klaus John
Lanzer Weg 5
21481 Buchhorst
Tel: 04153 53828

Transpersonale Psychologie
[home] [Spirituelle Krisen]

Diese Richtung der Psychologie ist aus der humanistischen Psychologie nach Abraham Maslow entstanden und gilt nun als die "vierte Kraft" in der Psychologie.
Die Erkenntnisse der Psychoanalyse, Verhaltenstherapie und humanistischen Psychologie werden in der transpersonalen Psychologie neu integriert und um wesentliche Elemente bereichert. Diese entstammen der Spiritualität, der Mythologie und Ethnologie.
Zeichnung: Schamane
 (Bild links: 5500 Jahre alte Steinzeichnung eines psychedelische Pilze nutzenden Schamanen, Tassili-Plateau - südliche algerische Sahara. Abgezeichnet von Kathleen Harrison McKenna. )




Als Ziel der Psychotherapie wird nicht
die Anpassung an die vorherrschende Kultur verstanden, sondern vielmehr
die tägliche Erfahrung jenes Zustandes,
der entsprechend den verschiedenen
Traditionen Befreiung, Erleuchtung,
Individuation, Gewissheit oder Gnosis
genannt wird.

Von der mit diesen Zuständen verbundenen persönlichkeitsüber- schreitenden Identifikation hat die transpersonale Psychologie ihren Namen.
Wesentliche Vordenker der Transpersonalen Psychologie sind Stanislav Grof, Anthony Sutich, Roger N. Walsh, Frances E. Vaughan, Claudio Naranjo, Ken Wilber und andere.

[home] [Spirituelle Krisen]