Praxis-Info:
Naturheilpraxis
Klaus John
Lanzer Weg 5
21481 Buchhorst
Tel: 04153 53828

Vorträge
[home]

Der  Entheo Science Kongress 2012

befasste sich mit Themen rund um bewusstseinsverändernde Pflanzen und Substanzen. Das Adjektiv entheogen setzt sich aus den altgriechischen Ausdrücken (en = in), (theos = Gott) und (genesthai = bewirken) zusammen. Damit wird eine spirituelle Erfahrung bezeichnet, die als All-Einheit empfunden wird und die häufig bei Gebrauch bestimmter Drogen beschrieben wird. Der Kongress richtete sich an alle Personen, die sich privat oder beruflich mit dem Thema befassen.

Die Vorträge von Klaus John haben  die völlig drogenfreie Methode des Holotropen Atmens zum Thema.

Mit freundlicher Genehmigung von AV Recording Service GbR, Dorfstr. 12, 23730 Roge
Wer sich den Vortrag oder andere des obigen Kongresses als DVD gönnen möchte, kann bei AVRecord bestellen.

LSD und Holotropes Atmen nach Stanislav Grof

Kurzbeschreibung:
Klaus John erzählt von Erfahrungen mit Entheogenen und der Integration durch Beschäftigung mit Timothy Leary, Ram Dass, Maria Sabina, Albert Hofmann und Stanislav Grof. Klaus John erläutert die Topographie des Unbewussten nach Grof und die Heilungsmechanismen der transpersonalen Erfahrung. Er geht auf die Unterschiede bei Set und Setting des Holotropen Atmens im Vergleich zu psychedelischen Sitzungen ein und zeigt auf, inwieweit die Erkenntnisse aus dem Holotropen Atmen für psychedelische Erfahrung nutzbar sind. Dabei werden auch Kontraindikationen und die Unterscheidung zwischen spirituellem Wachstum, Krise und Notfall erläutert.



 

Sex & Drugs & Rock & Roll - Eine Multimediareise durch die Topographie des Unbewussten

Kurzbeschreibung:
Das Thema und die verwendeten Bilder können bei sensiblen Menschen psychosomatische Prozesse auslösen. Mit teilweise drastischen Bildern aus Kunst und Mandalas vom Holotropen Atmen erklärt Klaus John die verschiedenen Bereiche der Topographie des Unbewussten mit Schwerpunkt der Rolle der Sexualität. Während der Vortrag zum Thema eher den theoretischen Rahmen bietet, werden hier die Sinne angesprochen. Ausgehend von dem „Sehen und Schauen" wird die Bedeutung der ästhetischen Erfahrung, die nach Grof eine „sensorische Barriere" darstellt, erklärt. Klaus John erläutert dann die vier Geburtsmatrizen, die als Wurzeln von COEX-Systemen gelten. Dies sind Systeme gedrängter Erfahrung, die sich wie fraktale Muster durch die gesamte Biographie ziehen können und so für sich immer wiederholende ähnliche Erfahrung sorgen. Erlaubt man sich in einem geschützten Rahmen wie beim Holotropen Atmen diese Erfahrungen, kann Ablösung von dem Thema und Heilung erlebt werden. Während die erste und vierte Geburtsmatrix von meist schönen Bildern von Geborgenheit und Spiritualität geprägt sind, können die Bilder der zweiten Matrix dunkel und beengend, die Bilder der dritten Matrix dagegen voller Energie und aber auch Kampf sein. Ekstatische Durchbruchserfahrungen sowie Tod- und Wiedergeburtserfahrungen sind typisch für den Übergang zwischen dritter und vierter Geburtsmatrix. Nach der Achterbahn der Gefühle gibt es Raum für Fragen und Antworten.


 

Entheo Science Kongress 2014

Thema : Holotropen Atmens nach Christina & Stanislav Grof.

Klaus John spricht über alte Erkenntnisse und die Topographie des Unbewussten nach Stanislav Grof – Landkarten für die holotrope Reise, Set & Setting beim Holotropen Atmen, Integration und Heilungsmechanismen.

Anmerkung: Den Vortrag sucht man auf der Entheo-Science Website vergebens. Andere Vorträge sind dort verlinkt. Hier also mit Genehmigung von AV-Record in voller Länge!

 

[home]